Kann die katholische Kirche endlich mit dem Heilungsprozess beginnen?  Es ist Zeit, das Gesetz über Plastiktüten zu verabschieden;  Der Memorial Day ist ein Fest

Nachricht

HeimHeim / Nachricht / Kann die katholische Kirche endlich mit dem Heilungsprozess beginnen? Es ist Zeit, das Gesetz über Plastiktüten zu verabschieden; Der Memorial Day ist ein Fest

Mar 27, 2023

Kann die katholische Kirche endlich mit dem Heilungsprozess beginnen? Es ist Zeit, das Gesetz über Plastiktüten zu verabschieden; Der Memorial Day ist ein Fest

Wo ist meine Kirche? In den letzten Wochen nach der Veröffentlichung des Maryland

Wo ist meine Kirche?

In den letzten Wochen nach der Veröffentlichung des Berichts des Generalstaatsanwalts von Maryland über Missbrauch durch Geistliche in der katholischen Kirche wurden wir mit durchschnittlich zwei Zeitungsartikeln und zwei bis drei Abendnachrichtenberichten pro Woche sowie zahlreichen Fernsehwerbungen für Anwälte, die zu Missbrauch aufrufen, überschwemmt Opfer, die Kirche zu verklagen.

Meine Gemeinde hat ein Gebet der Gläubigen für Missbrauchsopfer gesprochen. Das Einzige, was die Diözese öffentlich gesagt hat, ist, dass die Medien nicht fair über die Geschichte berichten. Wo steht meine Kirche angesichts des Ansturms an schlechter Presse, die sie erhält? Steckt die Führung immer noch den Kopf in den Sand und hofft, dass alles vorbei ist? Wenn ja, denke ich, dass sie eine neue PR-Person brauchen.

Anrufe bei Erzbischof Lori haben nicht dazu geführt, dass seine Audio-Entschuldigung an einem bestimmten Sonntag bei allen Messen in allen Pfarreien gespielt wird. Ich denke, diese Entschuldigung verdient mehr Massensendezeit als die jährliche Botschaft des Katholischen Appells.

Wenn die Kirche das Thema nicht diskutieren kann, sollten wir vielleicht die Finanzierung ihrer finanziellen Sanierung einstellen. Wenn die Kirche den Standpunkt vertritt, dass es so etwas schon einmal gegeben hat und wir es überstanden haben, halte ich das für falsch. Die heutigen Nachrichten verbreiten sich sofort. Die Website der Diözese ist den meisten nicht bekannt.

Die Diözese muss ihre Entschuldigung und Wiedergutmachung sowohl gegenüber der Öffentlichkeit als auch gegenüber den Gemeindemitgliedern zum Ausdruck bringen. Wenn nicht, frage ich mich, ob die Kirche auch für zukünftige Generationen noch bestehen wird. Das Problem des Missbrauchs von Geistlichen ist ein Beispiel für Missmanagement durch die Kirchenführer und hat zu einem Respektverlust gegenüber der Kirchenleitung geführt – nicht zu einem Verlust des Glaubens.

Das Eingeständnis von Fehlern und die Entschuldigung sind unterschiedlich. Letzteres ist Heilung. Die Missbrauchsopfer und die Kirche müssen heilen. Kann uns die Kirchenleitung jetzt den Anfang ermöglichen?

Lenny Wanex, Annapolis

Der Autor des kürzlich erschienenen Artikels über die Reaktion der Erzdiözese Baltimore auf den Bericht des Generalstaatsanwalts über sexuellen Missbrauch äußerte sich besorgt über „fehlenden Kontext“. Das ist am ironischsten, wenn man drei entscheidende Fakten bedenkt, die den Kontext und eine fairere und aufschlussreichere journalistische Reaktion geschaffen hätten.

Erstens ereignete sich keiner der im Bericht des Generalstaatsanwalts erwähnten Vorfälle nach 2002. Ohne die Sorge um jeden zu schmälern, der durch Handlungen des Klerus misshandelt oder anderweitig geschädigt wurde, scheint es vernünftig anzunehmen, dass die Kirche Maßnahmen ergriffen hat, um dieses äußerst schwierige Problem anzugehen .

Zweitens heißt es in der Biographie von Erzbischof Wiliam Lori: „Im Jahr 2002 wurde Erzbischof Lori in Anerkennung seiner Rolle als aufstrebender Führer bei der Reaktion der Kirche auf die Krise des sexuellen Fehlverhaltens in den Ad-hoc-Ausschuss für sexuellen Missbrauch der USCCB berufen. Er war maßgeblich daran beteiligt.“ Ausarbeitung der wegweisenden Charta zum Schutz von Kindern und Jugendlichen.“ Dies ist eindeutig ein Anführer, der die Dinge ernst nimmt.

Drittens wurde Lori 2012 lange nach den Vorfällen im Bericht Leiterin der Erzdiözese. Ich habe Lori kennengelernt und erlebt, dass er ein fürsorglicher, warmherziger Mensch ist. Er hat diese Situation geerbt und versucht, sie so gut wie möglich anzugehen, da keines dieser Probleme in der Diözese auf ihn zurückzuführen ist.

Thomas Connelly, Annapolis

Als Zero Waste-Leiter der Anne Arundel Group des Sierra Clubs verfolge ich seit mehreren Monaten genau den Fortschritt des Gesetzentwurfs 19-23, der vom Anne Arundel County Council geprüft und geändert wurde.

Ich möchte die Befürchtungen von Glen Somes (Maryland Gazette, 24.05.) zerstreuen, der befürchtet, dass er in Anne Arundel County kein abgepacktes Eis kaufen kann, wenn das „Bring Your Own Bag Plastic Reduction Act“ im Juni in der derzeit geänderten Fassung verabschiedet wird 5. Die Befürchtungen von Somes sind unbegründet, wie eine sorgfältige Lektüre des Gesetzentwurfs deutlich machen wird.

Bei den Tragetaschen aus Kunststoff, die der Gesetzentwurf verbieten soll, handelt es sich nur um solche, die am Verkaufsort, also an der Kasse, angeboten werden. „Tragetasche aus Kunststoff“ umfasst keine Plastiktüte, die zum Aufbewahren, Verpacken oder Einwickeln von Massengütern verwendet wird, und auch keine Gegenstände, die sich nicht für die Verwendung von etwas anderem als Plastiktüten eignen.

In Tüten verpacktes Eis würde sicherlich als Massenartikel gelten, und auch als Artikel, der ohne Plastiktüte nicht verkauft werden kann. Daher muss der Gesetzentwurf nicht geändert werden, um alle Lebensmittel, einschließlich Eis, aufzulisten, die in Plastik vorverpackt waren.

Das „Bring Your Own Bag Plastic Reduction Act“ wird unseren Landkreis von den lästigen Plastiktüten befreien, die wir alle beobachten können, wie sie in Bäumen hängen, über Straßen wehen, in unseren geschätzten Wasserstraßen schwimmen und Mülldeponien verstopfen. Die Bewohner von Anne Arundel County haben bereits ohne Plastiktüten bei Aldi’s, Lidl’s, Sam’s Club, BJs, Costco und anderen Geschäften eingekauft.

Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, indem wir wiederverwendbare Taschen in den Laden bringen, um unseren Landkreis sauber, attraktiv und umweltfreundlich zu halten. Die Unterstützung bei den Kreisratssitzungen war von beiden Seiten überwältigend. Lassen Sie uns diesen wichtigen Gesetzentwurf verabschieden!

Bernie Robinson, Glen Burnie

An diejenigen, die meinen, wir sollten am Memorial Day keine Feierlichkeiten veranstalten: Ich bin wirklich der Meinung, dass wir diejenigen feiern lassen sollten, die Opfer gebracht haben, manchmal indem wir den höchsten Preis zahlen. Wir werden dies mit Freude, Glück und Dankbarkeit für diejenigen tun, die sich so sehr um den Rest von uns gekümmert haben, dass sie das Opfer gebracht haben, das sie gebracht haben.

Für mich ist dieses Wochenende eine Gelegenheit, meinen Vater, Donald A. Travers Sr., zu feiern, der in Korea gedient hat. Es ist eine Zeit, meinen Bruder Donnie zu feiern, der in Vietnam gedient hat und während seines Dienstes dort und danach für den Rest seines Lebens einen sehr hohen Preis bezahlt hat. Für mich ist es eine Zeit, „Danke, Papa!!!!!!“ zu sagen. „Danke, Bruder Donnie!!!!“, FREUDE mit VIEL, VIEL, VIEL Ausrufezeichen!!!!!! Mit Glücklichkeit! Mit DANKBARKEIT für alles, was sie und andere aus freien Stücken gegeben und geopfert haben.

Für mich ist es vielleicht ein guter Zeitpunkt, mit meiner Frau, die die beiden kannte und ihre Gesellschaft oft auf dem Boot meines Vaters genossen hat, in die Broadneck Cantina zu gehen und ein PBR zu bestellen, wie sie es in den besten Zeiten tun würden. damals, als es Bebo's hieß. Viele Tage verbrachten wir auf dem Boot meines Vaters und feierten all das Gute, mit dem wir gesegnet wurden.

Der Memorial Day ist der Tag, an dem man sich dankbar erinnert und die Menschen feiert, die ihnen gedient haben. Wenn Sie es für angemessen halten, zu trauern und mit einem traurigen Gesicht umherzugehen, ist das in Ordnung. Aber bitte sagen Sie es nicht anderen wie mir selbst, nicht um diejenigen zu feiern, die gedient haben, und um unseren Dank dafür zu zeigen, dass sie es getan haben.

Für mich bedeutet Trauer, dass ICH einen Verlust empfinde. Für mich wäre es respektlos, ganz zu schweigen von undankbar, nicht alles zu feiern, was sie und andere im Dienst gegeben haben. Trauer bedeutet, dass ich traurig bin, weil sie nicht mehr hier sind. Alles dreht sich um mich.

Sie haben ihre Pflicht getan und sich freiwillig bereit erklärt, mehr zu tun als viele andere. Viele, wie mein Vater und mein Bruder und meine Onkel, die ebenfalls gedient haben. sind zu ihrem Lohn gegangen. Lasst uns das feiern. Ist es nicht der Sinn des „Memorial“-Tages, sich an die guten Dinge zu erinnern, die unsere Tierärzte getan haben?

Warum sollte jemand sie und die Opfer, die sie gebracht haben, nicht feiern? Also lasst für diese Person die fröhliche Musik beginnen! Öffnen Sie das Lieblingsgetränk Ihres Vaters oder Ihres Bruders! Kochen Sie diese Steaks fast so gut wie Papa es früher getan hat.

Schicken Sie ein paar Feuerwerkskörper hoch, oder mehr als ein paar. Vielleicht sehen sie sie hoch oben, wo immer sie jetzt sind, und lächeln. Sagen Sie mit jedem Schluck Bier, mit jedem Bissen perfekt zubereitetem Steak, mit jedem Knall des Feuerwerks, mit jedem Lächeln jedes Menschen, mit dem Sie heute zusammenkommen, „Danke!“ in deinem Kopf, wenn du es nicht laut schreist.

Einige von uns glauben, dass diejenigen, die wir kennengelernt haben, die jetzt aber woanders sind, wissen, was wir in unserem Geist und unserer Seele fühlen. Erzählen Sie also bitte nicht denen von uns, die der Meinung sind, dass diejenigen, die gedient und geopfert haben, an diesem Tag nicht gefeiert werden sollten.

Wie bei allen Menschen gilt: Wenn Sie an diesem Tag keine Feier zu Ehren derer veranstalten möchten, die gedient haben, tun Sie, was Sie möchten. Jeder von uns hat die freie Wahl, wofür er dankbar ist und wofür er nicht dankbar ist. Ich persönlich habe viel zu feiern.

Am Memorial Day sollte ich all die guten Dinge feiern, die ich dank derer genieße, die sich für den Dienst entschieden haben.

Michael Travers, Cape St. Claire

Bei den Anne Arundel County Region Plans handelt es sich um von der Gemeinde getragene Landnutzungsdokumente, die auf der Arbeit von Plan2040 – dem landesweiten allgemeinen Entwicklungsplan – in kleineren Gebieten aufbauen. In den Plänen der Region werden die Vermögenswerte und Bedürfnisse der Gemeinschaft bewertet und eine gemeinsame Vision für die nächsten 20 Jahre vorgestellt.

Diese Pläne enthalten konkrete Empfehlungen zur geplanten Landnutzung, Zoneneinteilung, Umweltschutz, Verkehrsverbesserungen und Gemeinschaftsvermögen. Die Regionalpläne werden als Referenz für zukünftige Anfragen verwendet, die sich direkt auf unsere Gemeinschaft auswirken. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Nachbarschaft und die umliegenden Ressourcen, die wir alle nutzen und genießen, mitzugestalten.

Der Stakeholder-Beratungsausschuss der Region 2 besteht aus Bürgern der Gemeinden Laurel, Jessup, Hanover und Maryland City. Im vergangenen Jahr hat sich das Komitee die Bedürfnisse unserer Gemeinde angehört und einen Regionalplan entwickelt, der sich auf bezahlbaren Wohnraum, Umweltschutz, intelligente Transportlösungen und strategisches Wachstum für unsere Region konzentriert. Jetzt ist es an der Zeit, dass die Öffentlichkeit Bebauungsänderungen beantragt und ihr Feedback zum Region-2-Plan abgibt.

Bitte besuchen Sie www.aacounty.org/regionplans, um mehr über die Ereignisse in Ihrer Region zu erfahren und Ihr Feedback zu diesem Prozess abzugeben. Es war mir eine Ehre, den Vorsitz im Stakeholder-Beratungsausschuss der Region 2 zu führen, und ich freue mich darauf, zu sehen, wie sich unsere Vision für das westliche Anne Arundel County weiterentwickelt.

Joe Franco

Vorsitzender des Stakeholder-Beratungsausschusses der Region 2

Mein Sohn war von 2011 bis 2015 Mitglied des MD State Boychoir (MSB). Es war eine fantastische Erfahrung, die ihm geholfen hat, in vielen verschiedenen Dimensionen zu wachsen. Als Mitglied des Tour Choir und dann des Changed Voices Choir trat er im Allgemeinen mehr als 30 Mal im Jahr auf und nahm an mehreren lokalen, nationalen und internationalen Tourneen und Trainingsretreats teil.

Neben all der fantastischen musikalischen Ausbildung war ich als Eltern immer wieder beeindruckt von den strengen Protokollen des MSB, die die Sicherheit aller Chorsänger in allen Umgebungen gewährleisten. Durch die Zeit beim MSB lernte mein Sohn Selbstdisziplin, die unermüdliche Liebe zum Detail, die für Spitzenleistungen notwendig ist, und wie er mit einer wirklich vielfältigen Gruppe von Chorsängern und in den unterschiedlichsten Situationen zurechtkommt.

Ich werde Frank Cimino für die Gründung dieser einzigartigen Organisation für immer dankbar sein und werde die derzeitigen Direktoren, Vorstandsmitglieder und ehrenamtlichen Eltern weiterhin mit meinen Spenden unterstützen.

Christiana Logansmith, Annapolis

Jedes Mal, wenn ich eines unserer Fahrzeuge in einer VEIP-Einrichtung überprüfen lasse, bin ich ziemlich verwirrt. Obwohl ich ein Befürworter umweltfreundlicher Fahrzeuge bin, frage ich mich, warum es keinen Test gibt, der die Sicherheit von Fahrzeugen gewährleistet.

Ganz einfach: Warum gibt es nicht ein ähnliches Maß an Sorge um die Bremsen, Lichter und Reifen eines Fahrzeugs? Ich schätze, das bedeutet, dass ich möglicherweise mit kaputten Reifen und schlechten Bremsen fahre – aber das ist in Ordnung, solange ich mich an die Umwelt halte.

Tom Jurkowski, Annapolis